FriedensBus.de - Wir fahren für den Frieden!



Startseite
Bilder statt Bomben
Spenden
Friedensfahnen
Aufkleber
Hospitality Club
Veit, Kjell und Kay
Gulliver alias FriedensBus
Unterstützung
Presse
Fotos
Links
Kontakt
FAQ
Gästebuch

Deutschland - Irak, Frühjahr 2003

Das Projekt: Mit unserem Friedensbus fahren wir drei Brüder Veit (25), Kjell (24) und Kay (22) durch Deutschland, Österreich, Italien, Griechenland, die Türkei, Syrien und Jordanien in den Irak. Unterwegs sammeln wir Geld und Bilder für Kinder im Irak, sorgen dafür, dass die Friedensfahnen an möglichst vielen Orten wehen und werben für den Hospitality Club, ein Internet-Projekt, das langfristig Frieden stabilisiert.

Drei Brüder wollen nicht mehr länger nur zusehen - wir wollen handeln!

Aktionen: An jedem Ort wollen wir möglichst viele Menschen erreichen. Wir sind bei Demonstrationen und Aktionen präsent und bitten Schulen, ihre Schüler Bilder für Kinder im Irak malen zu lassen. Wir sammeln Spenden für diese Kinder, die wir persönlich in den Irak bringen und berichten auf dieser Website über die Verwendung. Wir bringen die Friedensfahne zu Ihnen, die in Italien mittlerweile an jedem dritten Haus weht - auch in Deutschland soll ein Fahnenmeer ein sichtbares Zeichen für den Protest gegen den Krieg sein.



Wir wollen nicht nur kurzfristig gegen den Krieg protestieren, sondern langfristig etwas für den Frieden tun.

Unterstützen Sie uns! Kommen Sie zum Friedensbus, reden Sie mit uns, informieren Sie sich. Spenden Sie für die Kinder im Irak. Holen Sie sich Ihre Friedensfahne oder versorgen Sie gleich die gesamte Nachbarschaft. Wenn Sie uns noch weiter tatkräftig unterstützen wollen, informieren Sie sich hier.

Die Route: Am Samstag, den 15.3.2003 starteten wir um 18 Uhr in Berlin parallel zur Lichterkette. Am 17.3. fuhren wir dann in unsere Heimatstadt Leipzig, wo wir mit dem Friedensbus gleich die Montagsdemonstration anführten. Wir standen insgesamt 4 Wochen in Leipzig auf dem Augustusplatz, lernten so die Stadt und Menschen ganz neu kennen. Am 15.4. fuhren wir über Wurzen weiter nach Dresden, blieben anderthalb Wochen. Am 25.4. ging es über Chemnitz, Zwickau und Plauen nach Hof, und von dort am nächsten Morgen weiter nach Coburg, wo wir drei Tage standen. In Jena ging der Bus kaputt und wurde 2 Wochen dort repariert (Lichtmaschine und Bremsen). Nach sechs Tagen in Weimar waren wir auf dem Kirchentag in Berlin und dem Afrika-Festival in Würzburg unterwegs, bevor wir die Fahrt nach Erfurt fortsetzten. Nun überlegen wir, wie es weitergehen soll (siehe News rechts). Sollten wir weiterfahren, sieht vorsichtig geplante, weitere Route sieht so aus: Göttingen, Kassel, Marburg, Frankfurt, Wiesbaden, Mainz, Darmstadt, Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg, Heilbronn, Würzburg, Bamberg, Nürnberg, Ingolstadt und München. Es kann sein, dass wir einige Städte auslassen, bzw. in andere Orte fahren, wenn wir nette Einladungen bekommen. Wir werden versuchen, länger in einer Stadt zu bleiben, damit die Menschen uns kennenlernen und zu uns kommen. Das erscheint uns sinnvoller, als so schnell wie möglich kreuz und quer durch Deutschland zu fahren. Nach Deutschland führt die Route durch Österreich, Italien, Griechenland, die Türkei, Syrien und Jordanien in den Irak. Unseren aktuellen Standort können Sie jederzeit unter 0173-7749365 erfahren.

Wir werden mehrere Monate unterwegs sein. Unsere Hoffnung, dass der Krieg verhindert werden kann, wurde leider nicht erfüllt. Wir werden nun nach Beruhigung der Lage die Spenden und Bilder in den Irak bringen. Wir sind keine menschlichen Schutzschilde und keine Verrückten, aber wir wollen etwas gegen den Krieg und für die Menschen im Irak tun!

Wenn Sie regelmässige Updates über unsere Aktion per email erhalten wollen, tragen Sie einfach hier Ihre email-Adresse ein:
oder einfach eine email an peacebus-subscribe@yahoogroups.com




Kontakt:
Tel.: 0173-77 49 36
5        E-Mail: frieden@friedensbus.de


English version: PeaceBus.org

News: 27.6. Wir wissen nicht genau, wie es weitergehen soll. Das Interesse am Bus ist in Deutschland seit Kriegsende nicht mehr besonders gross. Die Lage im Irak ist unüberschaubar, so dass wir im Moment nicht hinfahren können, sondern abwarten müssen. Wir werden auf Grossveranstaltungen weiter Fahnen verkaufen und Spenden sammeln (CSD und Love Parade in Berlin), und kümmern uns sonst um Kontakte im Irak. Wir fahren auf jeden Fall hin, wissen aber leider noch nicht, wann es möglich sein wird.
31.5. Kay ist 22!
27.5. Der Bus war 2 Wochen in der Werkstatt KKK (Kirchner und Knull - danke Bodo und Andrea!!) in Jena. Nach einer Woche in Weimar sind wir jetzt auf dem Kirchentag in Berlin und dem Afrika-Festival in Würzburg unterwegs.
19.5. Kjell ist 24!
7.5. Der Bus ist kaputt (Lichtmaschine und Bremsen) und wird in Jena repariert.
4.5. Du kannst uns in Jena per Webcam beobachten (unter "Holzmarkt")!
2.5. Wir sind in Thüringen unterwegs.
26.4. Bayern 2 wird heute von 15 bis 16 Uhr live vom Friedensbus aus Coburg senden!!
25.4. Wir fahren über Chemnitz, Zwickau und Plauen nach Hof.
20.4. Veit ist 25!
18.4. Wir stehen im Moment in Dresden am Altmarkt, direkt vor dem Kulturpalast - Live Webcam (im Hintergrund rechts).
10.4. Wir haben jetzt auch Aufkleber, die wir für einen Euro abgeben.
2.4. Wir haben jetzt auch Fahnen mit dem Aufdruck FRIEDEN - Sie können sie hier bestellen.
28.3. Wir stehen weiter in Leipzig auf dem Augustusplatz, da wir von den Menschen unterstützt werden.
23.3. Wir haben jetzt auch Friedensfahnen mit dem englischen Aufdruck PEACE - Sie können diese wie auch das italienische Original PACE hier bestellen.
20.3. Wir sind schockiert über den Ausbruch des Kriegs und hoffen, dass wir mit unserem Engagement ein kleines Zeichen setzen können, das den Kreislauf der Gewalt vielleicht verlangsamt. Unser Projekt ist wichtiger denn je - wir werden nach dem Krieg in den Irak fahren und mit den gesammelten Bildern und Spenden vielleicht einigen Kindern das Gefühl geben, dass Menschen in Deutschland an sie denken und gedacht haben.