Junge Liberale

Landesverband Niedersachsen e.V.

Pressemitteilung

18. Februar 1997

Junge Liberale fordern Neuwahlen in Niedersachsen

Die Jungen Liberalen (Julis) Niedersachsen fordern Gerhard Schröder zu Neuwahlen auf. "Wenn Gerhard Schröder aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit auf Bundesbene Neuwahlen fordert, dann muß er wohl auch in Niedersachsen neuwählen lassen." so Philipp Rösler, Landesvorsitzender der Julis Niedesachsen. Nach Ansicht der Julis ist es bei einer Arbeitslosigkeit von 14,2 % höchste Zeit die Schröderregierung abzulösen.

Rösler weiter "452.000 Arbeitslose in Niedersachsen sprechen eine deutliche Sprache für das Abtreten Gerhard Schröders".

Verantwortlich: Veit Kühne, Stellvertretender Landesvorsitzender für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,                                               Breslauer Str. 5, 37412 Herzberg, Tel.: (05521) 32 56, email: Veit99@aol.com                                                                     Philipp Rösler, Landesvorsitzender, Tel.: 0177- 21 91 867


zur Übersicht aller Pressemitteilungen


zurück zur Homepage                                         zum Inhaltsverzeichnis


© 1997  Veit Kühne