Veits Profil in der ABI-Zeitung

Das schrieben die Leute aus meinem Kurs über mich in der ABI-Zeitung:

... unser stolzer Sachse. Obwohl er sich als F.D.P.-Akteur (Ratsherr im Herzberger Stadtrat + Stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Liberalen) und seit drei Jahren als engagierter Schülersprecher für das Gemeinwohl einsetzt, war Veit in London (auf Kursfahrt) eher als Einzelgänger unterwegs. Nicht nur seine Interessen, sondern auch seine Charaktereigenschaften haben mehr als eine Seite: einerseits sensibel andererseits auch dickköpfig in zahlreichen und von ihm provozierten Diskussionen mit dem Tutor. Diese waren manchmal völlig überflüssig, da es sich um Kleinigkeiten handelte, doch Veit wußte den Anlaß stets an die große Glocke zu hängen. Unter vier Augen ist „Mr. Extrawurst“ durchaus gesprächsfähig, man kann mit ihm flachsen und ansonsten ist Veit recht kumpelhaft. Leider hat er sich zum Leidwesen der anderen Kursteilnehmer einen ziemlich nuscheligen Akzent aus Amiland angeeignet, der sehr gewöhnungsbedürftig war. Doch mit viel Konzentrationskraft kann man seinen Antworten folgen. Da Veit bewundernswert überzeugt von sich und seiner Meinung ist, lautet der Berufstip des Kurses für ihn: Bundeskanzler. Eine weitere Eigenschaft, die ihm diesen Berufsweg erleichtern würde, zeigte Veit ebenfalls in London: ausdauernd auf den Beinen schien er nie Schlaf zu brauchen. Das rührte vielleicht auch von der Herbalife-„Sekte“, an die wir Veit in Londonia fast verloren hätten! Veit ist in seiner Freizeit ein vielbeschäftigter Reisefreak und Tramper, der kaum ein Wochenende in Herzberg verbrachte. Er kann bis heute nicht verstehen, warum ihn niemand begleiten wollte, als er Pfingsten 1996 mal eben nach Venedig trampte. Andere Reiseländer waren: Lettland, die Ukraine, Norwegen, die Türkei und Syrien (dorthin ist er aber wohl geflogen...).

Veits Spruch: „Hat mal wer das ‘Streiflicht’?“ (eine von Buddes Spezialhausaufgaben)

Niemand will Dir ans Leder, Veit! - Drum: Keep on VEITing the world!
 

Buddes thought: ...der hat in seiner Kindheit sicher zuviel Klub-Kola gekriegt
                               (und später zuviele Bananen auf einmal!)


zurück zu Mein EMAG


© 2001  Veit Kühne   Home